AGENDA

         
         
         
         

2 Wochen Mithilfe auf der Alp, Sommer 2024

Ich habe im Sommer 2024 zwei Wochen Alp anzubieten. Wir ziehen dieses Jahr zum ersten Mal auf unseren Berg Plangga, um dort mit den Schafen die Weiden zu nutzen. Es ist eine ganz kleine Privatalp, und dieses erste Jahr bieten wir unserer Familie und Freunden an, je eine oder zwei Wochen auf der Alp zu verbringen und die 10 Schafe mit den 5 Lämmern zu hüten. Wir haben keine Hunde, unsere Hirten und Hirtinnen müssen immer da sein. Die Arbeit ist einfach und ich zeige alles ganz gut am Anfang der Woche und betreue die Leute auch, während sie auf der Alp sind, wenn sie dies wünschen.

Nun fehlen uns noch Hirten/Hirtinnen für zwei Wochen, und diese würde ich gerne den BioEticoLeuten anbieten:

Die Wochen sind vom

23.6. bis 31.6. oder 1.7.2024

27.7. bis 4. oder 5.8.2024

Bei Interesse kann man sich bei mir per Mail melden, dann kann ich Unterlagen zur Alpzeit schicken und alles genau beschreiben. vreni@lebenswelt-mont.ch

15. & 16. Juni 2024 BioEtico Stand am PALP Festival

Am 15. & 16. Juni 2024 sind wir auf dem "grossen Markt der alpinen Terroirs".

Was ist der grosse Markt der alpinen Terroirs?

Im Herzen der Alpen empfängt das wunderschöne Dorf Bruson ein Wochenende lang Produzenten aus dem gesamten Alpenraum, von Slowenien über Italien, Deutschland, Österreich und die Schweiz bis nach Frankreich, um das gastronomische Erbe dieser Regionen aufzuwerten.

Le Grand Marché des terroirs alpins ist der neue, unumgängliche Termin, um sich mit regionalen Produkten aus unseren Bergen einzudecken, neue Rezepte durch die Küche großer Küchenchefs zu entdecken und Weine und Käse aus allen Alpenregionen zu verkosten. Bei diesem Großereignis finden auch zahlreiche Workshops, Diskussionsrunden und Animationen statt, und es kann darüber diskutiert werden, warum die Alpen ein Land sind. Das alles in der festlichen und geselligen Atmosphäre des PALP, natürlich mit Musik, Choreographien und kulturellen Highlights.

Mehr Infos unter: https://palpfestival.ch/de/evenements/grosse-markt-alpinen-terroirs/

15.06.24 Biodiversitätstag auf dem Bioweingut Lenz

Im Rahmen unseres 30-jährigen Jubiläums organisieren wir auch dieses Jahr den Biodiversitätstag bei uns auf dem Weingut. Dieser Tag steht ganz im Zeichen der Lebensvielfalt und der Lebenkreisläufe. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Diversität der Natur erleben, zelebrieren und natürlich auch darauf anstossen.

Weitere Informationen folgen

Unterstützung bei Heuernte

Aufgrund des Ausfalles wäre es schön jemanden zu finden, der uns im Zeitraum vom 12.-22.6 bei der Heuernte unterstützt. Anbei noch ein paar Fotos der letzten Jahre.

Grüsse und auf bald!

Vasco Ryf, Ul Fulett, 6655 Intragna
0795238973
vasco.ryf@gmail.com

Ferienangebote Lebenswelt Mont

In der Lebenswelt Mont gibt es verschiedene Möglichkeiten für Ferien im Bergbauerndorf. Es werden unterschiedliche Wohnmöglichkeiten angeboten, durch die man während der Ferien mehr oder weniger am Leben in den Bergen teilhaben kann.

Der Hausstall
Der Hausstall ist aus Holz und anderen Naturmaterialien gebaut und hat keinen Strom. Das Wasser, kalt und warm, kommt vom Bauernhaus nebenan. Der Hausstall besteht aus einer kleinen Wohnung mit Küchenecke und Holzkochherd im Erdgeschoss, und einem schönen, grossen Schlafraum im Untergeschoss. 
Wohnen im Hausstall bringt die Menschen in die Ruhe. Auf dem Balkon geniesst man den weiten Blick in die Berge und hinunter ins Valsertal. Kleine Wanderungen in der Umgebung sind möglich, auch um Holz für den Kochherd zu sammeln. Auf Wunsch kann man die Ferien auch mit einem Kurs zu Themen aus der Berglandwirtschaft anreichern.
Der Hausstall steht in Mont neben dem Bauernhaus. Es können bis zu 6 Personen im Hausstall wohnen. Mont kann mit einem Allradauto erreicht werden.

Das Stallhaus
Das Stallhaus ist eine schöne, einfache Hütte in der Art einer Alphütte. Es gibt keinen Strom und auch kein Wasser. Das Holz für den Holzkochherd und die Lehmofenbank muss in der nahen Umgebung selber gesammelt werden, das Wasser am Brunnen geholt. Die einfachen, sinnvollen Arbeiten, welche zu machen sind um sich damit selber zu versorgen, sind sinnvoll. Das Haus und die Tätigkeiten lassen die Natur der Berge nahe erleben.
Ferien im Stallhaus können auf Wunsch und je nach Jahreszeit mit einem Kurs zu den Themen des Bergbauernlebens kombiniert werden.
Im Stallhaus können zwei Personen wohnen. Das Haus steht in Mont, hinter der Kapelle, es gibt einen einfachen Sitzplatz mit Blick in die Berge und ins Valsertal.

Der Schopf
Im Schopf Ferien machen heisst, einen eigenen kleinen Bauernhof führen. Da sind zwei Schafe und zwei Hühner, die gebührend Aufmerksamkeit bekommen sollen. Der Schopf ist ein ganz einfaches, kleines Häuschen mit einem Doppelkajütenbett, einem Tisch mit Truhenbänken und Gestellen an der Wand für die wichtigen Dinge. Gekocht wird an der gut eingerichteten, offenen Feuerstelle. Fürs Wasser steht ein Brunnen auf der Wiese.
Für die Tätigkeiten mit den Tieren und auf den Weiden bekommt man auf Wunsch tägliche Anleitung und Begleitung. Zu den Möglichkeiten, die dieser Ort bietet, gibt es Werkzeug, Material und Ideen. 
Der Schopf ist nur zu Fuss erreichbar. Der Ort liegt einen kleinen Fussmarsch von Mont entfernt. Es gibt keinen Strom. Die Hütte bietet Platz für bis zu 4 Erwachsene oder 2 Erwachsene und 2-3 Kinder. Es gibt auch die Möglichkeit, zusätzlich Zelte aufzustellen.

Mit Schafen auf der Weide
Auf einer sehr abgelegenen Weide, umgeben von Wald und Bergen, mit Zelt und Feuerstelle, sorgt man für die Schafe. Weiden werden gezäunt, man lernt mit der Sense mähen, die Wiesen werden entbuscht und Steinhaufen aufgestapelt. Dieses Angebot ist für ein bis zwei Personen. Die Arbeit wird gut erklärt und die Schafe hütenden Menschen nach Bedarf dabei begleitet.

Bei allen Angeboten ist es mir ein Anliegen, den Menschen, die bei mir Ferien machen, eine Brücke zu meinem Leben in den Bergen und als Bergbäuerin anzubieten, sie ein Stück auf meinem Weg mitzunehmen. Wer das wünscht kann die Natur sehr nah und unmittelbar erleben und kann vielleicht eine neue Sicht auf die persönlichen Themen des Lebens erfahren.

Bei Interesse und für weitere Informationen freue ich mich über ein Mail an: vreni@lebenswelt-mont.ch.

 

 

Ihr habt einen Beitrag für unsere Agenda? Meldet euch unter declaration@bioetico.ch

Werde bei jedem neuen Blogbeitrag oder Anlass benachrichtigt:

1 + 15 =