INSPIRATION

         
         
         
         

Zitate

Weil die Zeit reif ist …

M. E.

Neukirch

Wir sind seit Jahrzehnten überzeugte Bio-Einkäufer:innen und auch in unserem Garten wächst alles natürlich und biologisch. Als die Trinkwasserinitiative von Bio Suisse nicht unterstützt wurde, verstanden wir die Welt nicht mehr. Weil es aber wenig Alternativen gibt, kaufen wir trotzdem immer wieder Bio Suisse-Produkte ein. Als wir im A-Bulletin von Euch gelesen hatten, waren wir sofort begeistert von Eurer wunderbaren Idee und, dass wir auch als Privatperson Mitglied werden können, freut uns riesig! Eure Aussage von «Landhirten» sprach uns zutiefst aus dem Herzen! Herzlichsten Dank für Euer grossartiges Engagement.

M. T.

Goldach

Visionen in der Landwirtschaft, nachhaltiger und verantwortungsvoller Konsum, Konsumentenbildung und Anschauungsunterricht auf den Höfen.

W. M.

Wilchingen

Selbstverantwortung, Natur-Würde, Respekt, Lebensfreude.

A. I.

Oberägeri

Intrinsisch motivierte Nachhaltigkeit. Ganzheitliche Kreisläufe, gesundes Essen, Arbeit mit der Natur statt gegen sie.

M. S.

Zurich Französisch

Wir brauchen wieder viel mehr Menschen mit ganzheitlichem Denken. Herz und Seele sollen der Leitfaden für unser Tun sein, dafür bin ich gerne ein Fundi.

N. H.

Unterägeri

BioEtico! Eine wunderbar inspirierende Idee. 

L. M.

St. Gallen

Mit der Natur im Einklang Leben, Lebensmittel anbauen, lernen und die Welt zu einem besseren Ort machen.

R. K.

Wangen

Ich bin via A-Bulletin auf BioEtico aufmerksam geworden und finde diese Bewegung zurück zur wirklichen Absicht und Idee von Bio absolut sinnvoll und notwendig. Ich möchte diese Bewegung, die Menschen unterstützen, welche mitmachen und so wieder echte Bio-Nahrungsmittel ziehen, herstellen, produzieren, auf den Markt bringen – und schlussendlich möchte ich echte Bio Lebensmittel bei mir auf den Tisch stellen. DANKE

A. Z.

Küttigen

Ich habe den Bericht über euch im A-Bulletin gelesen. Auch ich habe mich über die Nein-Parole von BioSuisse beim Trinkwasser sehr geärgert. Auf ca. 30m2 baue ich mein Gemüse „learning bei doing“, mit viel Dilettantismus und noch mehr Freude und Genugtuung selber an. Abgesehen davon bin ich einfach Konsumentin. Seit Längerem störe ich mich an der von mir empfundenen totalen Kommerzialisierung und der ökologischen, sozialen und ethischen Verwässerung des Bio-Labels. Ihr kommt gerade richtig. 

K. S.

Küsnacht

Meine Motivation ist nachhaltige landwirtschaftliche Betriebe zu unterstützen und mein Wissen in vielen Bereichen (Permakultur, standortangepasste Tiere ect.) zu erweitern. Als Körpertherapeutin in der heutigen Zeit ist eine grosse Säule der Gesundheit die Ernährung. Es liegt mir sehr am Herzen, dass wir wieder mehr mit der Natur in Verbindung gehen. Dort liegt der Kern der Heilung auf allen Ebenen.

J. T.

Oberems

Zusammenarbeit und Selbstverantwortung…ihr sprecht mir aus dem Herzen. Danke, dass ihr das initiert habt!

C. R.

Basel

Bio ist gut, doch mir scheint, unserer Landwirtschaft fehle etwas «die Seele», ein ganzheitliches Denken ausserhalb des Kommerzes. Auch hier ist weniger mehr. «Landhirte», das hat mich sofort überzeugt. Wir sind Gast auf dieser Erde, nicht deren Besitzer. Tragen wir ihr wieder etwas mehr Sorge, werden wir wieder etwas bescheidener. Mit neuen Ideen und neugierigem Herzen.

M. K.

Schüpfen

Der alte Weg: mühsame Diskussionen, was ist „Bio“, was nicht. 
Ein neuer Weg: selbstbewusstes, freies, kreatives Handeln der LandHirt:innen – da steckt noch ein Abenteuer in uns.

R. T.

Wolhusen

Nur echte, gelebte Nachhaltigkeit bringt uns weiter. Bin beeindruckt vom unkonventionellen und unermüdlichen Einsatz zugunsten unser Zukunft und möchte das unterstützen. Danke den Initianten! 

M. S.

Altnau